TONIC WATER

Tonic Water ist ein chininhaltiges, farbloses, mit Kohlensäure versetztes Erfrischungsgetränk und zählt zu den Bitterlimonaden. Aufgrund seines Chiningehalts leuchtet es unter UV-Licht.
 

 Für was ist Chinin gut?

 
Der Wirkstoff Chinin kommt natürlich in der Rinde des Chinarindenbaums vor und wird als Arzneistoff und Bitterstoff eingesetzt. Die Chinin-Wirkung wird zur Fiebersenkung, bei Muskelkrämpfen und Malaria eingesetzt. Der Wirkstoff gilt allgemein als gut verträglich
 
 
Die 5 beliebtesten Tonic Water – Bartender’s Choice:
 
Platz 5: Thomas Henry Tonic Water 
 

Platz 4: Fentimans Tonic Water

Platz 3: Golden Monaco Extra Dry Tonic Water

Platz 2: Fever-Tree Indian Tonic Water

Platz 1: Schweppes Dry Tonic Water

 
 

TO OUR SHOP

Gin & Tonic Zubereitung

 

Zutaten

4 cl Gin

Tonic Water

Zitrone oder Limette (je nach Geschmack auch Kräuter, Gewürze, Früchte etc.)

Eiswürfel

Mischverhältnisse

Die Mischverhältnisse von Gin und Tonic Water variieren, je nach Geschmack, von 1:1 bis 1:4.

Vorbereitung

Entscheidend für den perfekten Gin and Tonic ist eine niedrige Trinktemperatur und eine geringe Schmelzwasserabgabe. Dazu sollten Trinkgefäß und Tonic Water vorgekühlt sein. Das Glas kann vorab im Kühlfach gelagert oder mit Eiswürfeln gekühlt werden.

Limetten, Zitronen oder Orangen dienen als Garnitur und werden vorab in Scheiben geschnitten. Soll das Getränk mit weiteren Früchten, Gewürzen oder Kräutern verfeinert werden.

Zubereitung

Den Gin in das Glas geben.

Anschließend die Flasche Tonic Water öffnen (erst kurz vor Gebrauch, um die Kohlensäure zu erhalten). Das Tonic Water langsam in das Trinkgefäß füllen, damit möglichst wenig Kohlensärue entweicht.

Nun das Glas langsam bis zum Rand mit Eiswürfeln auffüllen. Mit einem Cocktailstab vorsichtig verrühren.

Abschließend den Glasrand mit einer Zitronen- oder Limettenscheibe garnieren oder wahlweise die Fruchtscheibe in das Glas geben. Je nach Wunsch kann das Getränk mit Kräutern, Gewürzen oder Früchten verfeinert werden.

Welches Tonic zu welchem Gin?

Trockene (Dry) Tonic Water:

Trockene und leichte Tonic Water besitzen eine zarte bittere Note. Ihre Frische kommt aus der Kohlensäure. Diese Tonics harmonieren gut mit aromatischen Gins. Hier dominiert das Gin-Aroma.

Zum Beispiel: Schweppes Dry Tonic Water

Würzige Tonic Water:

Tonic Water mit einer würzigen Note schmecken mäßig bitter und sind wenig zitruslastig. Sie unterstützten das Aroma von würzigen und kräuterigen Gins. Zudem geben sie dem Gin genügend Raum sich zu entfalten, anstatt das Aroma mit dem eigenen Geschmack zu überlagern.

Zum Beispiel: Dr. Polidori Dry Tonic Water

Florale Tonics

Die blumigen, fruchtigen Tonic Water mit geringem Bitteranteil verleihen dem Gin Tonic eine blumige Nuance und harmonieren wunderbar mit den ebenfalls floralen Botanicals der Gins.

Zum Beispiel: Thomas Henry Elderflower Tonic Water

Fruchtige Tonics

Fruchtige Tonics hingegen dagegen sind oft sehr süß und bringen eine sehr fruchtige Note mit sich. Diese Tonics dominieren geschmacklich in jedem Gin Tonic und müssen daher einen entsprechend dominanten Gin als Gegenspieler bekommen, wenn der Gin im Drink nicht untergehen soll.

Zum Beispiel: 1724 Tonic Water

Klassische / Indian Tonic Water

Klassische Tonic Water besitzen einen großen Anteil an Chinin und Zucker und sind damit häufig sehr süß und schmecken stark nach Zitronenlimonade. Geschmacklich sind sie sehr dominant, weshalb sich vorrangig Gins mit klarer Wacholdernote als Partner eigenen.

Zum Beispiel:

Aqua Monaco Tonic Water

Fever Tree Indian Tonic Water

Swiss Mountain Spring Classic Tonic Water

Menü schließen
Webverzeichnis - Webkatalog inetcomment.de